Tel. 06182-783064

Ich unterstütze mittelständische Unternehmen, Vertriebs- und Marketing-Projekte erfolgreich umzusetzen.

Kennen Sie die Situation? Sie haben ein kleines Marketing Team, das auf Grund hoher Arbeitsbelastung keine Zeit findet, Ideen und Strategien für verkaufsfördernde Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen? Genau hier setzt unser Netzwerk aus Fachleuten mit 20 Jahren Praxiserfahrung an.


Vertriebserfolgsanalyse

Wie kann ich meine Erfolge auf andere Bereiche...

After-Sales-Betreuung

Wie betreuen Sie Ihre Kunden nach dem Verkauf?...

Unternehmenskommunikation

Wie nehmen Ihre Kunden, Lieferanten und andere...

Das sagen die Kunden über Antje Dukatz:

„Dabei ist besonders hervorzuheben, dass AD Marketing & Konzeption mit hoher Qualität, jeweils sehr flexibel und schnell
und im Rahmen des vorgegebenen Budgets die übertragenen Projektschritte realisieren konnte.“

Dirk Brune, Dresdner Bank AG


„Ihre außerordentliche Teamfähigkeit und Zielstrebigkeit haben in jeder Hinsicht unsere Anerkennung gefunden.
Ihre Expertise im Bereich „Telesales erklärungsbedürftiger Produkte“ empfehlen wir hiermit sehr gerne weiter.“

Martin Bittner, Johnson & Johnson Medical GmbH


„Das Fachwissen von Antje Dukatz im Marketingbereich der Medizintechnik sicherte uns das Einpflegen der einzelnen Studien in hoher Qualität."
Thomas Benning, Ethicon GmbH


Vertrauen erhöht Weiterempfehlungsrate

Durch Vertrauen langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und von Kunden weiterempfohlen zu werden, ist eine kluge Erfolgsstrategie.

3 Gründe, warum Kunden Ihnen vertrauen:
..., weil Sie mit Leidenschaft Mehrwerte für die Kunden schaffen.
..., weil Sie mit Überzeugung für das Handeln Ihres Unternehmens stehen.
..., weil Sie...

Mehr

Neue Blog-Einträge

Juli 2, 2015 |

5 Tipps für erfolgreiches Outsourcing im Marketing

Was sollten Unternehmer beachten? Durch die sich stetig ändernden Marktanforderungen und damit verbundenen Prioriätenverschiebungen sowie die kürzeren Produktlebenszyklen ist das professionelle Outsourcing von Projekten ein wichtiger Baustein für den unternehmerischen Erfolg. Im IT-Bereich ist das Projektmanagement zum Beispiel zur Installation einer neuen Software seit vielen Jahren etabliert und ohne externe Partner häufig nicht zu realisieren. Im Marketing kämen als typische Projekte Messebesuche, Produktneueinführungen, Erschließen neuer Vertriebswege (z.B. Online-Shop) oder die Entwicklung neuer Instrumente der Kommunikationspolitik in Frage. Projekte lassen sich durch folgende 6 Punkte kennzeichnen: Es gibt ein definiertes Ziel. Es handelt sich um eine komplexe und somit nicht routinemäßige Aufgabe. Es ist zeitlich begrenzt. Es ist losgelöst vom Denken einzelner Abteilungen. Es wird von einem explizit für das Projekt zusammengestellten...

Juni 24, 2015 |

Marketing – was kann es?

Was ist Marketing und brauche ich das überhaupt für mein Unternehmen?   Stefan Busch, Professor für Internationales Marketing an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen, erläutert in seinen zwei Videos in prägnanter und gut verständlicher Weise den Begriff „Marketing“ und was Marketing für Unternehmen machen kann. Im ersten Teil geht der Experte auf die häufigen Missverständnisse und Vorurteile ein. So erklärt Professor Busch zum Beispiel, dass Marketing kein Synonym für Werbung ist. Oder Sozialkritiker sagen, es sei eine Manipulationstechnik, sogar eine Wunderwaffe, um „auch noch das letzte Produkt unter die Leute zu bringen“. Im zweiten Teil werden die Bausteine des Marketings benannt und er verdeutlicht, dass Marketing marktorientierte Unternehmensführung ist, d.h. wir orientieren uns an den...

Januar 28, 2015 |

Das neue WIR statt ICH

Die Kommunen des Kreises Offenbach haben es längst erkannt: Nur gemeinsam können wir stark sein und Unternehmen unserer Gemeinden florierende und zukunftsorientierte Standorte bieten. Konkurrenzkämpfe zwischen Städten wie z.B. Dortmund (BVB) und Gelsenkirchen (Schalke 04) treten nicht nur in der Fußball-Bundesliga deutlich zutage. In den kleineren Gemeinden des Kreises Offenbach stehen die Vereine im besonderen Wettbewerb zueinander. Zwar stehen wir alle vereint hinter der deutschen Nationalmannschaft und jubeln Spielern zu, die wir in ihren Vereinen ausbuhen würden. Die Deutschen können also klar unterscheiden, zu welchem Zeitpunkt wer der ungeliebte Gegner ist. Auch bei den Fastnachtsitzungen wird dieses Konkurrenzdenken intensiv gepflegt. Aber ist das noch zeitgemäß? In Zeiten von „Je suis Charlie“ und „Pegida“ sind...

Mehr